Projektinformation

Projektinformation

Wir vernetzen die Kreativwirtschaft in Spandau - in drei Handlungsfeldern:

  1. Sichtbarkeit und Standortimage - Die Vielfalt und das Potenzial der Spandauer Kreativwirtschaft wird sichtbar gemacht. Über eine Landkarte der Spandauer Kreativwirtschaft, die Internetseite www.kreativnetz-spandau.de und ergänzende Materialien wird die Spandauer Kreativwirtschaft und ihre räumliche Verortung sichtbar gemacht.
  2. Netzwerke - Die Vernetzung der Spandauer Kreativwirtschaft erfolgt auf drei Ebenen:
    - Die Unternehmen innerhalb der Teilbranchen lernen sich untereinander kennen.
    - Kreative lernen sich teilbranchenübergreifend kennen, und bekommen einen Überblick über Kollegen und potenzielle Kooperationspartner im Bezirk.
    - Im weiteren Projektverlauf planen wir Vernetzungsveranstaltungen mit der Spandauer gewerblichen Wirtschaft. Diese haben zum Ziel, Kooperationen mit potenziellen Auftraggebern zu stiften.
  3. Gemeinsame Orte - Die räumliche Ballung entspricht der Arbeitsweise vieler Kreativer. Einige "kreative Nukleoiden" sind bereits vorhanden, aufgelassene Industrieareale und andere, aktuell unter- oder ungenutzte Standorte tragen in sich das Potenzial, weitere gemeinsame Orte für kreative Unternehmen zu werden.

Download Implementierung eines Netzwerks der Spandauer Kreativwirtschaft

Projektträger

Wirtschaftsförderung Spandau
Rathaus Spandau, Carl - Schurz- Str. 2/6, 13597 Berlin
Ansprechpartnerin: Frau Lohmeyer
Tel: 030 – 902797547
s.lohmeyer@ba-spandau.berlin.de

Das Projekt wird umgesetzt durch:

coopolis – Planungsbüro für Kooperative Stadtentwicklung gmbh
Geschäftsführung: Dipl. Ing. Stefanie Raab
Ansprechpartner: Stefanie Raab und Robert Böhnke
Lenaustraße 12, 12047 Berlin
Tel.: 030 – 62726362
Fax: 030 – 62726442
www.coopolis.de
service@coopolis.de